Mitarbeiter


Frau Christiane Jung
Apothekerin

Als Apothekenleiterin hält Frau Jung alle Fäden in der Hand.
Freundlich und kompetent berät sie Sie in allen Fragen rund
um Ihre Gesundheit und Medikamente. Ob es um besondere Anwendungshinweise, Nebenwirkungen oder Wechsel-
wirkungen geht, um Ernährungsfragen, Mutter-Kind-Beratung
oder Arzneimittelberatung bei akuten und chronischen Er-
krankungen, Sie können sich vertrauensvoll an sie wenden.
Außerdem kümmert sie sich um alles Organisatorische und gibt Fortbildungsseminare für Apothekenangestellte.

Frau Gabriele Ziener
Pharmazieingenieurin

Frau Ziener ist neben der Herstellung von individuellen Rezepturen vorwiegend im Handverkauf tätig. Durch ihre langjährige Berufstätigkeit verfügt sie über einen un-
erschöpflichen pharmazeutischen Erfahrungsschatz und
weiß zu jedem Problem einen fachkundigen Rat. Da sie
ein großes Herz für Tiere hat, kennt sie sich ebenfalls
super bei den Tierarzneimitteln aus. Besonders be-
wandert ist sie auch auf dem Gebiet der Reisemedizin,
also: falls Sie Fragen zu einer geplanten Reise haben,
sind Sie bei Frau Ziener genau richtig!

Frau Kati Grund
Pharmazieingenieurin

Auch Frau Grund ist hauptsächlich für die Herstellung und Abgabe von Arzneimitteln verantwortlich. Mit viel Herz und Humor kümmert sie sich um alle Belange rund um Ihre Gesundheit. Ob Jung oder Alt, Frau Grund hat für alle ein offenes Ohr. Und als nun bald dreifache Mama kann sie Sie u.a. exzellent zum Thema Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit sowie Arzneimittel für Kinder beraten. Zur Zeit ist sie in der Elternzeit, wir wünschen ihr dafür alles Gute!

Frau Margitta Probst
Pharmazieingenieurin

Frau Probst bereichert seit August 2010 unser Team mit
ihrer ausgezeichneten Fachkompetenz und ihrer liebens-
würdigen Art. Sie ist ebenfalls für den Handverkauf zu-
ständig und berät Sie verantwortungsbewusst rund um
Ihre Rezepte und Arzneimittel, ob aus dem Bereich der
Schulmedizin, Naturheilkunde oder Homöopathie. Des
Weiteren kontrolliert sie die eingelösten Rezepte auf
Richtigkeit und vertritt die Chefin in deren Abwesenheit.

Frau Elke Thieme
Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA)

Auch der Schwerpunkt von Frau Thieme liegt im Hand-
verkauf, wo sie Sie freundlich und umfassend berät.
Gern recherchiert sie für Sie nach speziellen Arzneimitteln
oder Medizinprodukten und beschafft Ihnen auch schwierig
erhältliche Produkte. Außerdem kümmert sie sich emsig um
die Warenwirtschaft und gibt acht darauf, dass auch hinter
den Kulissen der Apotheke alles reibungslos verläuft und
immer für genügend Nachschub gesorgt ist. Zur Zeit ist sie
in der Elternzeit, wir wünschen ihr dafür alles Gute!

Frau Liane Heber
Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA)

Frau Heber ist neben ihrer herzlich - liebevollen und
geduldigen Beratung der Kunden besonders für die
Arbeiten in Labor und Rezeptur zuständig. Gewissen-
haft stellt sie individuelle Salben, Lösungen und
andere Zubereitungen her und kennt sich bestens
in allen Fragen der Arzneimittelherstellung aus. Die
dafür verwendeten Substanzen müssen vorher ge-
prüft werden, auch dies hat Frau Heber in ihrer Hand.
Des Weiteren kümmert sie sich um die Bestellung von
speziellen Zubereitungen zur Hyposensibilisierung.

Frau Stefanie Nehring
Pharmazeutisch- technische Assistentin (PTA)

Frau Nehring unterstützt unser Team seit Dezember
2010. Freundlich und geduldig berät sie die Patienten
im Handverkauf. Gewissenhaft misst Sie Ihren Blut-
druck oder Blutzucker. Darüber hinaus nimmt sie Ihre
Wünsche und Anliegen auch gern und sehr aufmerksam
am Telefon entgegen. Sie sorgt zudem für unsere gute
Bevorratung des Warenlagers und dessen regelmäßige
Aktualisierung.

Frau Julia Bose
Pharmazeutisch- technische Assistentin (PTA)

Seit März 2011 bereichert Frau Bose unsere Apotheke.
Liebevoll kümmert sie sich um die Dekoration der Offizin.
Sie ist die rechte Hand von Frau Nehring bezüglich der
Warenwirtschaft. Des weiteren ist unsere junge Kollegin
eine freundliche und hilfsbereite Unterstützung im Hand-
verkauf. Neben diesen Aufgaben prüft sie Fertigarznei-
mittel auf Richtigkeit bezüglich Packungsinhalt, -Beilage
und Beschriftung.
 

Vorteils-Paket gegen Haarausfall


Hilfe bei hormonell erblich bedingtem Haarausfall mit dem PRIORIN® Vorteils-Paket!

Details lesen
 

Pollenflugkalender

Vorhersage für Leipzig

Produkte

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker (bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt).

News

Gute Tipps für guten Schlaf
Gute Tipps für guten Schlaf

Volkskrankheit Schlafstörung

Für viele Deutsche ist die Nacht ein Alptraum: Sie schlafen nicht ein oder wachen immer wieder auf, grübeln stundenlang und fühlen sich am nächsten Tag wie gerädert. Die gute Nachricht: Nur in den wenigsten Fällen steckt eine körperliche Erkrankung hinter der gestörten Nachtruhe. Lesen Sie in unserem Ratgeber, wie Schlafhygiene zu besserem Schlaf verhilft, welche Tipps bei Schichtarbeit günstig sind und welche rezeptfreien Einschlafhilfen Ihr Apotheker empfiehlt.   mehr

Gefahr durch verschleppte Infekte
Gefahr durch verschleppte Infekte

Bei Herzmuskelentzündung schonen

Mit Infekten ist nicht zu spaßen. Denn selbst vermeintlich banale Erkrankungen können zu einer lebensgefährlichen Herzmuskelentzündung führen. Wie man sich im Krankheitsfall richtig verhält.   mehr

Hantaviren auf dem Vormarsch
Hantaviren auf dem Vormarsch

Scheune, Schuppen, Pferdestall

In Deutschland mehren sich die Infektionen mit Hantaviren, warnt das Robert Koch-Institut (RKI). Übertragen werden die Krankheitserreger mit Mause-Kot und Mause-Urin. Darum aufgepasst beim Fegen und Putzen von Scheunen, Ställen und alten Gemäuern mit möglichem Nagerbefall.   mehr

Waschmaschine verbreitet Bakterien
Waschmaschine verbreitet Bakterien

Vorsicht bei Pflegebedürftigen

Oft vermutet und jetzt zum ersten Mal nachgewiesen: Waschmaschinen können resistente Keime übertragen, wie der Fall einer Kinderklinik aufzeigt. Bonner Hygieniker empfehlen deshalb bestimmten Haushalten, die Wäsche öfter mit mindestens 60°C zu waschen.   mehr

Gehirnerschütterung ernst nehmen
Gehirnerschütterung ernst nehmen

Gehirn braucht ausreichend Erholung

Eine Gehirnerschütterung macht sich nicht immer direkt als solche bemerkbar. Wonach Betroffene Ausschau halten müssen und welche Maßnahmen sie ergreifen sollten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Apotheke Holzhausen
Inhaberin Christiane Jung
Telefon 034297/4 24 96
E-Mail info@apo-holzhausen.de